[addtoany]

This Chaplet is also available in other Languages…

Wunderbarer Jesus Gebetskranz


Wunderbarer Jesus Gebetskranz
(Kontemplativer Rosenkranz für Gottes Barmherzigkeit für alle Seelen)

SYMBOLE

[℣] Gebetsführer [℟] Antwort [Ⱥ] Alle zusammen

Folgen Sie den Rosenkranzperlen

Am Kreuz

Zeichen des Kreuzes

+ Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes + Amen

Eröffnungspsalmen des Lobes und des Dankes

Sonntag
[℣] (Psalmen 103:1-5) Lobe den Herrn, meine Seele, und alles, was in mir ist, seinen heiligen Namen! Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat! Der dir alle deine Sünden vergibt und heilt alle deine Gebrechen; der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönt mit Gnade und Barmherzigkeit; der dein Alter mit Gutem sättigt, dass du wieder jung wirst wie ein Adler. [℟] (Psalmen 136:1) Dankt dem Herrn, denn er ist gütig; denn seine Gnade währt ewiglich!
Montag
[℣] (Psalmen 103:8-12) Barmherzig und gnädig ist der Herr, geduldig und von großer Güte. Er wird nicht immerzu rechten und nicht ewig zornig bleiben. Er hat nicht mit uns gehandelt nach unseren Sünden und uns nicht vergolten nach unseren Missetaten. Denn so hoch der Himmel über der Erde ist, so groß ist seine Gnade über denen, die ihn fürchten; so fern der Osten ist vom Westen, hat er unsere Übertretungen von uns entfernt. [℟] (Psalmen 136:1) Dankt dem Herrn, denn er ist gütig; denn seine Gnade währt ewiglich!
Dienstag
[℣] (Psalmen 103:17-22) Aber die Gnade des Herrn währt von Ewigkeit zu Ewigkeit Über denen, die ihn fürchten, und seine Gerechtigkeit bis zu den Kindeskindern bei denen, die seinen Bund bewahren und an seine Gebote gedenken, um sie zu tun. Der Herr hat seinen Thron im Himmel gegründet, und seine Königsherrschaft regiert über alles. Lobt den Herrn, ihr seine Engel, ihr starken Helden, die ihr seinen Befehl ausführt, gehorsam der Stimme seines Wortes! Lobt den Herrn, alle seine Heerscharen, seine Diener, die ihr seinen Willen tut! Lobt den Herrn, alle seine Werke, an allen Orten seiner Herrschaft! Lobe den Herrn, meine Seele!  [℟] (Psalmen 136:1) Dankt dem Herrn, denn er ist gütig; denn seine Gnade währt ewiglich!
Mittwoch
[℣] (Psalmen 145:1-7) Ich will dich erheben, mein Gott, du König, und deinen Namen loben immer und ewiglich! Täglich will ich dich preisen und deinen Namen rühmen immer und ewiglich! Groß ist der Herr und hoch zu loben, ja, seine Größe ist unerforschlich. Ein Geschlecht rühme dem andern deine Werke und verkündige deine mächtigen Taten! Von dem herrlichen Glanz deiner Majestät will ich sprechen und von deinen Wundertaten. Von der Macht deines furchterregenden Waltens soll man reden, und deine Größe will ich verkünden. Das Lob deiner großen Güte soll man reichlich fließen lassen, und deine Gerechtigkeit soll man jubelnd rühmen! [℟] (Psalmen 136:1) Dankt dem Herrn, denn er ist gütig; denn seine Gnade währt ewiglich!
Donnerstag
[℣] (Psalmen 145:8-13) Gnädig und barmherzig ist der Herr, geduldig und von großer Güte. Der Herr ist gütig gegen alle, und seine Barmherzigkeit waltet über allen seinen Werken. Alle deine Werke werden dich loben, o Herr, und deine Getreuen dich preisen. Von der Herrlichkeit deines Reiches werden sie reden und von deiner Macht sprechen, dass sie den Menschenkindern seine mächtigen Taten verkünden und die prachtvolle Herrlichkeit seines Reiches. Dein Reich ist ein Reich für alle Ewigkeiten, und deine Herrschaft währt durch alle Geschlechter. [℟] (Psalmen 136:1) Dankt dem Herrn, denn er ist gütig; denn seine Gnade währt ewiglich!
Freitag
[℣] (Psalmen 145:14-19) Der Herr stützt alle Strauchelnden, und richtet alle auf, die gebeugt sind. Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit. Du tust deine Hand auf und sättigst alles, was lebt, mit Wohlgefallen. Der Herr ist gerecht in allen seinen Wegen und gnädig in allen seinen Werken. Der Herr ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn in Wahrheit anrufen; er erfüllt das Begehren derer, die ihn fürchten; er hört ihr Schreien und rettet sie. [℟] (Psalmen 136:1) Dankt dem Herrn, denn er ist gütig; denn seine Gnade währt ewiglich!
Samstag
[℣] (Psalmen 112:1-4,7) Hallelujah! Wohl dem, der den Herrn fürchtet, der große Freude hat an seinen Geboten! Sein Same wird gewaltig sein auf Erden; das Geschlecht der Aufrichtigen wird gesegnet sein. Reichtum und Fülle ist in seinem Haus, und seine Gerechtigkeit bleibt ewiglich bestehen. Den Aufrichtigen geht ein Licht auf in der Finsternis: der Gnädige, Barmherzige und Gerechte. [℟] (Psalmen 136:1) Dankt dem Herrn, denn er ist gütig; denn seine Gnade währt ewiglich!

Ein Akt der Reue
[Ⱥ] Herr Jesus Christus, du bist das Lamm Gottes; du nimmst die Sünden der Welt weg. Durch die Gnade des Heiligen Geistes stelle ich die Freundschaft mit deinem Vater wieder her, reinige mich von jedem Fleck Sünde im Blut, das du für mich vergossen hast, und erwecke mich zu neuem Leben zur Ehre deines Namens. Amen.

An den Eröffnungsperlen

Vaterunser

[℣] Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. [℟] Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Ave Maria (3x)
[℣] Gegrüßet seist du Maria, voll der Gnade. Der Herr ist mit Dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen und gebenedeit ist die Frucht Deines Leibes Jesu. [℟] Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen

Ehre Sei
[℣] Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem heiligen Geist. [℟] Wie es war im Anfang so auch jetzt und alle Zeit in Ewigkeit. Amen

An den Dekade Perlen

Erste Dekade

“Er ist der lebendige Gott”

Reflexion der Schrift—Jeremia 10:10a,12

Jahwe ist der wahre Gott. Er ist der lebendige Gott und der ewige König. Er machte die Erde durch seine Kraft, er bereitete die Welt in seiner Weisheit vor und er streckte den Himmel mit seinem Verständnis aus.

Jesus Gebet (10x)
[℣] Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes, erbarme dich meiner Sünderin. [℟] Sei mir gnädig, Herr; denn ich schreie den ganzen Tag zu dir.

Heiliger Gott (3x)
[℣] Heiliger Gott, Heiliger Mächtiger, Heiliger Unsterblicher, [℟] Erbarme dich unser und der ganzen Welt.

Zweite Dekade

“Seinen Namen Jesus nennen”

Reflexion der Schrift—Lukas 1:30-33

Und der Engel sprach zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria! Denn du hast Gnade bei Gott gefunden. Und siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären; und du sollst seinen Namen Jesus nennen. Dieser wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden; und Gott der Herr wird ihm den Thron seines Vaters David geben; und er wird regieren über das Haus Jakobs in Ewigkeit, und sein Reich wird kein Ende haben.

Jesus Gebet (10x)
[℣] Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes, erbarme dich meiner Sünderin. [℟] Sei mir gnädig, Herr; denn ich schreie den ganzen Tag zu dir.

Heiliger Gott (3x)
[℣] Heiliger Gott, Heiliger Mächtiger, Heiliger Unsterblicher, [℟] Erbarme dich unser und der ganzen Welt.

Dritte Dekade

“Du bist der Christus”

Reflexion der Schrift—Matthäus 16:15-17

Da spricht er zu ihnen: Ihr aber, für wen haltet ihr mich? Da antwortete Simon Petrus und sprach: Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes! Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Glückselig bist du, Simon, Sohn des Jona; denn Fleisch und Blut hat dir das nicht geoffenbart, sondern mein Vater im Himmel!

Jesus Gebet (10x)
[℣] Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes, erbarme dich meiner Sünderin. [℟] Sei mir gnädig, Herr; denn ich schreie den ganzen Tag zu dir.

Heiliger Gott (3x)
[℣] Heiliger Gott, Heiliger Mächtiger, Heiliger Unsterblicher, [℟] Erbarme dich unser und der ganzen Welt.

Vierte
Dekade

“Jesus erbarme dich”

Reflexion der Schrift—Markus 10:46-52

Und sie kommen nach Jericho. Und als er von Jericho auszog samt seinen Jüngern und einer großen Volksmenge, saß Bartimäus der Blinde, am Weg und bettelte. Und als er hörte, dass es Jesus, der Nazarener, war, begann er zu rufen und sprach: Jesus, du Sohn Davids, erbarme dich über mich! Und es geboten ihm viele, er solle schweigen; er aber rief noch viel mehr: Du Sohn Davids, erbarme dich über mich! Und Jesus stand still und ließ ihn [zu sich] rufen. Da riefen sie den Blinden und sprachen zu ihm: Sei getrost, steh auf; er ruft dich! Er aber warf seinen Mantel ab, stand auf und kam zu Jesus. Und Jesus begann und sprach zu ihm: Was willst du, dass ich dir tun soll? Der Blinde sprach zu ihm: Rabbuni, dass ich sehend werde! Da sprach Jesus zu ihm: Geh hin; dein Glaube hat dich gerettet! Und sogleich wurde er sehend und folgte Jesus nach auf dem Weg.

Jesus Gebet (10x)
[℣] Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes, erbarme dich meiner Sünderin. [℟] Sei mir gnädig, Herr; denn ich schreie den ganzen Tag zu dir.

Heiliger Gott (3x)
[℣] Heiliger Gott, Heiliger Mächtiger, Heiliger Unsterblicher, [℟] Erbarme dich unser und der ganzen Welt.

Fünfte Dekade

“O Gott, sei mir ein Sünder gnädig!”

Reflexion der Schrift—Lukas 18:9-14

Er sagte aber auch zu etlichen, die auf sich selbst vertrauten, dass sie gerecht seien, und die Übrigen verachteten, dieses Gleichnis: Es gingen zwei Menschen hinauf in den Tempel, um zu beten, der eine ein Pharisäer, der andere ein Zöllner. Der Pharisäer stellte sich hin und betete bei sich selbst so: O Gott, ich danke dir, dass ich nicht bin wie die übrigen Menschen, Räuber, Ungerechte, Ehebrecher, oder auch wie dieser Zöllner da. Ich faste zweimal in der Woche und gebe den Zehnten von allem, was ich einnehme! Und der Zöllner stand von ferne, wagte nicht einmal seine Augen zum Himmel zu erheben, sondern schlug an seine Brust und sprach: O Gott, sei mir ein Sünder gnädig! Ich sage euch: Dieser ging gerechtfertigt in sein Haus hinab, im Gegensatz zu jenem. Denn jeder, der sich selbst erhöht, wird erniedrigt werden; wer aber sich selbst erniedrigt, der wird erhöht werden.

Jesus Gebet (10x)
[℣] Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes, erbarme dich meiner Sünderin. [℟] Sei mir gnädig, Herr; denn ich schreie den ganzen Tag zu dir.

Heiliger Gott (3x)
[℣] Heiliger Gott, Heiliger Mächtiger, Heiliger Unsterblicher, [℟] Erbarme dich unser und der ganzen Welt.

Schlussgebet aus Psalm 86:1-7
[℣] Neige dein Ohr, o Herr, und erhöre mich, denn ich bin elend und arm; bewahre meine Seele, denn ich bin dir zugetan; hilf du, mein Gott, deinem Knecht, der sich auf dich verlässt! Sei mir gnädig, Herr; denn ich schreie den ganzen Tag zu dir! [℟] Erfreue die Seele deines Knechtes; denn zu dir, Herr, erhebe ich meine Seele! Denn du, Herr, bist gut und vergibst gern; und du bist reich an Gnade für alle, die dich anrufen. Vernimm, o Herr, mein Gebet, und achte auf die Stimme meines Flehens! Am Tag meiner Not rufe ich dich an, denn du erhörst mich.

Gebet für die Seelen im Fegefeuer
[℣] Barmherziger Jesus, du hast gesagt, dass du Barmherzigkeit wünschst; Also bringe ich die Seelen im Fegefeuer in die Wohnstätte deines barmherzigsten Herzens, Seelen, die dir sehr lieb sind und die dennoch Gerechtigkeit für deine Gerechtigkeit üben müssen. Mögen die Ströme von Blut und Wasser, die aus deinem Herzen sprudelten, die Flammen des Fegefeuers löschen, damit auch dort die Kraft deiner Barmherzigkeit gefeiert wird. [℟] Jesus gewährt ihnen ewige Ruhe und lässt ewiges Licht auf sie scheinen. Amen.

Ge
bet zum Schutz der Heiligen Mutter Gottes
[Ⱥ] Heilige Maria, Mutter Gottes, du bist vor allem Geschöpfe im Himmel und auf Erden, herrlicher als die Cherubim, edler als alle hier unten. Jesus Christus hat dich seinem Volk als mächtigen Schutz gegeben, um Sünder, die zu dir fliegen, zu beschützen und zu retten. O Frau, unsere wunderbare Zuflucht, wir erinnern uns an deinen süßen Schutz und bitten Jesus Christus für immer um seine Barmherzigkeit. Amen.

॰॰॰
[℣] Möge die göttliche Hilfe immer bei uns bleiben, [℟] und mögen die Seelen der verstorbenen Gläubigen durch die Barmherzigkeit Gottes in Frieden ruhen. Amen.

Zeichen des Kreuzes

+ Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes + Amen

Hymnenvideo: Welch ein Freund Ist Unser Jesus